GRATIS VERSAND AB 20€ IN DE 🇩🇪

X WARENKORB
0
Kein Artikel im Warenkorb
Wie sollte ich eine Pomade auswaschen?

Wie sollte ich eine Pomade auswaschen?

Das Prozedere ist meist bereits Alltag geworden, denn praktisch „täglich Grüßt das Murmeltier“. Man(n) steht nach einem langen Arbeitstag am Abend vor dem Spiegel, betrachtet seinen morgens frisierten Bart, sowie das Kopfhaar und fragt sich, kann ich mich mit dem augenscheinlich fettigem Haar in mein Bett legen?

 

Bekomme ich das Produkt mit starkem halt überhaupt wieder mit normalem Shampoo entfernt? Aber insbesondere, ist eine vollständige Entfernung in diesem Moment clever? Eine Bart Pomade auswaschen?

Schließlich schätzen wir unser liebevoll gewachsenes und im Zuge dessen durch uns gepflegtes Haar. Fragen über Fragen, die der Alltag nun einmal schreiben kann.

Wie sollte ich eine Pomade auswaschen?

Im Folgenden Blog Post werden wir versuchen auf diese Fragen einzugehen und dir helfen, in solchen Situationen ab sofort die richtige Entscheidung, anhand der richtigen Hilfsmittel zu treffen, um so dicke haare, wie auch dünne haare so zu behandeln, wie sie es verdienen sollten.

 

Wie gehe ich nach Benutzung von Pomade beim auswaschen mit Shampoo um?

 

Wie du nach dem Styling deines Haares oder Bartes mit Produkten wie Shampoo umgehst, die in erster Linie der Entfernung von Verunreinigungen  dienen, kommt sich gezielt auf die Situation und den dabei entsprechenden Bewuchs deines Körpers an.

 

Eigenschaften von Pomaden

 

Ob wasserbasierte Pomaden, mittelfeste Pomaden oder eben fester Pomade

Eines haben alle gemeinsam, Pomade auswaschen funktioniert nicht nur mit klarem, womöglich sogar kaltem Wasser. Pomaden sind in der Regel Fettbasiert. Das heißt, in den meisten Fällen ist ihr Hauptbestandteil, um nur ein Beispiel zu nennen, neben ätherischen Ölen, die den tollen Duft ausmachen, Vaseline. Genau dieses Fett lässt sich nur unter Zunahme von Hilfsmitteln entfernen. Wichtig ist dabei, dass diese Hilfsmittel das Haar nicht angreifen oder austrocknen.

 

Wie sollte ich eine Pomade auswaschen?

Das Kopfhaar

 

Aufgrund von natürlichen Fetten die eine Kopfhaut über den Tag absondert und äußeren Umwelteinflüssen, verunreinigt das Menschliche Haar. Ist doch eine Fettschicht im Haupthaar nicht nur unangenehm, sondern wirkt zudem auch dazu extrem unästhetisch. Letzten Endes hat noch keine Frau dieser Welt von einem Mann geschwärmt, der mit seinem fettigen und optisch schon fast nassen Haar „glänzen“ konnte. Wissen wir doch bereits durch zahlreiche Artikel: „Niemand mag Schmalzlocken“.

 

Doch nun erst einmal Back 2 Topic! Haarshampoo auf dem Kopf bekommt also ein klares GO, Haarshampoo im Bart dagegen bekommt ein NO.

 

Das Barthaar

 

Sollte man Pomade doch nicht gänzlich aus dem Barthaar entfernen, um den sich dort befindlichen,  eher trockenen Haare die notwendige Feuchte über einen längeren Zeitraum verleiben zu können. Du solltest also spezielles Bartshampoo nutzen, um Verunreinigungen zu entfernen. Zusätzlich hat Bartshampoo den tollen Nebeneffekt das Haar nicht anzugreifen und auszutrocknen.

Nur so ist bei einem Vorgang wie Pomade auswaschen gewährleistet,  die notwendige Feuchte für das eher trockene Barthaar zu liefern, es aber insbesondere nicht  zu schädigen. Gute Fette haben im Haar zu bleiben, also auch beim Pomade auswaschen.

 

Die Anwendung

 

Nachdem die von dir verwendete Pomade ihren Lebenszyklus am Abend hinter sich gebracht hat, ist es wie erwähnt Zeit geeignete Pflegemittel zur Hand zu nehmen, um die nicht mehr benötigte Pomade auswaschen zu können oder Verunreinigungen aus dem Haar zu holen. Die Anwendung ist dabei äußerst einfach.

Da wir jetzt einfach davon ausgehen, dass du bereits die eine oder andere Erfahrung des Haare Waschens sammeln durftest, gehen wir an dieser Stelle auf das Waschen des Bartes ein wenig näher ein.

 

Zunächst solltest du dein Barthaar, ich Zitiere hier einfach mal Oma, „nass durchwischen“, bevor du Hilfsmittel aufträgst, um Pomade auswaschen zu können. Ohne Zugabe von Wasser kann sich das entsprechende Bartshampoo nicht optimal aufschäumen und somit seine volle Wirkung entfalten. Nutze also, im Idealfall lauwarmes oder warmes Wasser um dein Gesichtshaar anzufeuchten.

Wie sollte ich eine Pomade auswaschen?

Jetzt nachdem der erste Schritt erledigt hast, nimmst du die gewünschte Menge deines Bartshampoos und massierst dieses in dein feuchtes Barthaar. Stelle dabei sicher, dass es gut aufschäumt und vergesse nicht, das Shampoo exzellent wirkt, wenn man es nicht sofort einfach runter spült. Du solltest das Produkt also einwirken lassen ,so dass es die Arbeit für die es geschaffen ist auch vollzeihen kann.

 

Im Anschluss kannst du die durch das Shampoo gelösten Verunreinigungen deines Bartes wie die Pomade auswaschen. Nehme auch dazu am besten lauwarmes oder eben Warmes Wasser und gib Acht, dass keine Reste im Bart verbleiben.

 

Wie du lesen konntest, ist es entgegen vieler Vermutungen gar nicht schwer Pomade aus dem Haar zu entfernen. Wichtig ist hierbei nur, dass du weißt welches Produkt bei deiner jeweiligen Behaarung angebracht ist und seine Vorteile somit auch voll entfalten kann. Letzten Endes steht hinter jeder Produktentwicklung ein langer Prozess, welcher durch viele Erfahrungen einen Weg zu einem bestimmten Ziel ebnet.

 

Kurzum, jemand hat sich Gedanken gemacht, damit ein Produkt die richtige Wirkung bei dir aufbringen kann.  Es sollte also ein nicht ganz unwesentlicher Faktor sein, es so einzusetzen, dass es auch wirken kann oder eben nicht den falschen Effekt an einer Stelle anbringt. Also zusammenfassend – Pomade auswaschen im Bart bedeutet spezielles Bartshampoo, Pomade auswaschen im Haupthaar, bedeutet Haarshampoo für deine Bedürfnisse des Kopfbewuchses. Wenn du diese Grundsätze beachtest bist du bestens für die tägliche Pflege gewappnet. Solltest du übrigens auf der Suche nach toller Pomade oder ebenso prächtigen Pflegeprodukten sein, lohnt sich wie immer ein Blick in unseren Charlemagne Premium Shop.

 

„A healthy and well groomed beard is important for a real man, that's why we offer everything you need to keep yours doing so.“

 

Als Barbiere mit insgesamt über 20 Jahren Erfahrung im Handwerk waren wir auf der Suche nach Styling & Pflege Produkten, die uns 100%ig überzeugten. Es gab zwar einige gute Produkte auf dem Markt, aber keine, die uns wirklich rundherum das gaben, was wir brauchten. Nach einigen Überlegungen entschlossen wir dann 2014, dass wir unsere eigene Serie entwickeln wollen. Zwei Jahre nutzten wir jeden Abend nach der Arbeit im Barbershop jede freie Minute, um in unserem Keller an der Entwicklung den Rezepturen zu feilen. Was die Inhaltsstoffe anging war das Beste gerade gut genug für uns. Wir kauften die besten verfügbaren Jojobaöle in Marokko, und Arganöl aus Italien.

 

Nach zwei Jahren und etlichen Versuchen Stand unsere erste Produktreihe, mit der wir seither unsere Kunden begeistern – wir denken 98% Positive Rezensionen sprechen für sich. Diese wurde seit dem offiziellen Start in 2016 natürlich kontinuierlich weiterentwickelt. Das ist nur einer der Gründe, warum Charlemagne Premium Produkte in den letzten Jahren nicht nur einen, sondern mehrere Vergleichstests gewinnen konnte.

 

Alle unsere Produkte findest du natürlich hier in unserem Online Store. Für jegliche Fragen zu unseren Produkten sind wir jederzeit für euch unter info@charlemagne-premium.com erreichbar.

 

 

Kommentar verfassen