GRATIS VERSAND AB 20€ IN DE 🇩🇪

X WARENKORB
0
Kein Artikel im Warenkorb
Was kannst du gegen Pickel am Haaransatz tun?

Was kannst du gegen Pickel am Haaransatz tun?

Längst vorbei sind die Zeiten in denen Man(n) mit seiner heißen Jugendfreundin Körperflüssigkeiten tauschte, ohne darüber nachzudenken was die gute Damen denn von der pubertären Akne halten würde.

 

Und dann…

 

Aus dem nichts sind die kleinen Biester wieder da, diesmal nicht in Form von kleinen gelblichen Vulkanen, die auf der blanken, nicht einmal mit Flaum bedeckten Wange glänzen, sondern Sie zeigen sich als Pickel am Haaransatz, unterhalb des Bartes und schmerzen mehr denn je!

 

Also, was kannst du dagegen tun? Aussitzen? Drogeriemarkt oder Apotheke? Hautarzt? Oder doch lieber erst Omas gute alten Hausmittelchen?

 

Im Folgenden werden wir dir zeigen was du in erster Instanz tun kannst, um im besten Fall Herr der Lage zu werden und diese Lästigen kleinen Teufelchen in Richtung Hölle zu treiben.

 

Aussitzen oder aber an deinen Gewohnheiten arbeiten?!

 Ja lieber Leser, deine Gewohnheiten! Hauttyp A ist nun einmal leider ungleich Hauttyp B.

 

Pflegeprodukte, falsch oder zu häufig angewandt können auch bei dir Hautirritationen wie Pickel am Haaransatz auslösen.

 Was kannst du gegen Pickel am Haaransatz tun?

Solltest du grundsätzlich eher anfällige Haut haben, welche äußerst sensibel auf die verschiedensten Inhaltsstoffe von Pflegemitteln reagiert, liegt es in erster Linie an dir, deine Gewohnheiten zu ändern. Der Tausch von Pflegemitteln oder auch das schlichte weglassen bestimmter, können häufig Wunder bewirken, und Pickel am Haaransatz in kürzester Zeit verschwinden lassen.

 

Die richtige Haarwäsche:

 Insbesondere dein Bart braucht regelmäßig eine Wäsche. Bartöle, Bartwichse und weitere unzählige Pflegeprodukte hinterlassen ihre Spuren in deinen Haaren. Sollten diese nicht von Zeit zu Zeit auch wie es ihnen gebührt entfernt werden, läufst du Gefahr deiner Haut eine gehörige Ladung zu viel des Guten zu verpassen.

 

Wir wollen das Ganze einfach mal an einem Beispiel festmachen. Bartwichse besteht im überwiegenden Teil aus Fett. Vaseline, um genau zu sein. Dieses Fett kann bei falscher Anwendung, deine Hautporen verstopfen und somit zu Pickeln am Haaransatz führen. Du solltest deshalb in zeitlich absehbaren Abständen ein Bartshampoo bzw. Bartwaschmittel nutzen, um einer solchen Situation entgegen zu wirken.

 

 

Der gute alte Drogeriemarkt

 Anti Akne und Pickel-weg. Klar jeder erinnert sich in diesem Moment an das eine oder andere Produkt seiner Jugend, was mal mehr und mal weniger den gewünschten Erfolg zeigen konnte.

 

Insofern die Umstellung deiner Herangehensweise an Pflegeprodukte keinen Erfolg bringt, kann hier der Schlüssel zum Glück liegen, um Abhilfe gegen Pickel am Haaransatz zu finden.

 

Omas Trickkiste:

 

„Mein Jung du musst da Zahnpasta draufschmieren, dann ist das Morgen weg!“

 

Sorry Leute, bei allem Respekt eurer Oma gegenüber, aber von Zahnpasta auf Pickeln am Haaransatz solltet ihr nun wirklich die Finger lassen. Fernab der Tatsache, dass wir uns sicher sind, dass ihr nicht mit einem Zahnpasta verschmiertem Gesichtshaar herumlaufen wollt, kann dieses ausschließlich für die Zahnpflege geeignete Produkt, Entzündungen der Talkdrüsen und der Haarwurzeln hervorrufen. Auch das meist und insbesondere zu Omas Zeiten enthaltene Zink bringt dort keine wirkliche Abhilfe gegen Pickel am Haaransatz, denn Zink bring den nächsten negativ Faktor mit sich – es trocknet die Haut aus. Also, seid euch an diesem Punkt selbst am nächsten und lasst die Finger von solchen Spielereien.

Was kannst du gegen Pickel am Haaransatz tun?

Wenn nichts mehr hilft, Hautarzt aufsuchen!

 

Häufig findet man das Licht am Ende des Tunnels einfach nicht. Nicht verzagen, Hautarzt fragen. Es sei dem lieben Gott gedankt, dass wir in einer Zeit leben in der es für alles und Jeden einen Spezialisten gibt. Nicht umsonst hat ein Dermatologe Jahre seines Lebens für ein Studium aufgewandt um ein Arzt speziell für unsere Haut zu sein, scheut euch also nicht um Rat zu bitten. Er weiß was er tut und wird euch, insbesondere wenn ihr vielleicht unter Hautkrankheiten leiden solltet den besten Rat zur Seite stellen können.

 

 Durch die vorangegangenen Punkte hast auch du herausgefunden dass es kein Allheilmittel für Pickel am Haaransatz gibt. Du als individuelle Person kannst auch nur eine individuelle Lösung für dieses Problem finden oder eben durch den Hautarzt deines Vertrauens finden lassen. In erster Linie empfehlen wir dir auf natürliche Bartpflegeprodukte zurück zu greifen. Genau diese Exemplare in bester Qualität, Made in Germany findest du natürlich wie immer im Charlemagne Premium Shop! Viel Erfolg!

Kommentar verfassen